Spanien: 0034-922 788 881 // Deutschland: 0049-7542 937 982 info@legalium.com

Legalium - Rechtsanwälte und Steuerberater Spanien

Madrid – Barcelona – Teneriffa – Gran Canaria – Berlin – Hannover – Tettnang

Vertrauen - Wirksamkeit - Transparenz

Touristische Vermietung Balearische Inseln

 

Mallorca, Ibiza, Menorca, Formentera

 

Aktuell 10.08.2017

Zum 10.08. tritt das Gesetz Nr. 6/2017, vom 31. Juli in Kraft. Es handelt sich um eine Modifizierung des Gesetzes 08/2012 vom 19. Juli zur touristischen Vermietung auf den Balearischen Inseln – Mallorca, Ibiza, Formentera, Menorca.

 

Neu:

Bei einer Vermietung ohne gültige Lizenz werden Strafen zwischen 20.000 – 40.000 EUR (Eigentümer) und 40.000 – 400.000 (Web-Portale) verhängt. Die Webseiten, über die touristische Vermietung angeboten (Airbnb, Homeaway) wird, erhalten eine Frist von 15 Tagen, um das Angebot auf ihren Webseiten anzupassen. Die Balearischen Behörden haben 12 Monate Zeit, um die Zonen, in denen die tourische Vermietung erlaubt ist, zu bestimmen.

 

Welche Immobilien dürfen vermietet werden?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist lediglich eine Vermietung von folgenden Liegenschaften genehmigt: Häuser (alleinstehend), die über eine gültige Lizenz verfügen. Neue Lizenzen werden zur Zeit nicht erteilt und in Mehrfamilienhäusern ist die Vermietung einzelner Wohnungen untersagt.

 

Unser Service

Wir erstellen Ihnen den Standardmietvertrag, der auf spanisch und englisch sein muss und der die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Ebenso geben wir die regelmässigen Umsatzsteuererklärungen, Nichtsteuerresidentenerklärungen für Sie ab. Letztlich ist noch zu beachten, dass die Werbung zur touristischen Vermietung der Wahrhaftigkeit entsprechen muss.

 

Unser Service

Aussergerichtliche und verwaltungsgerichtliche Vertretung gegen Bussgeldbescheide bei der nicht gemeldeten touristischen Vermietung der Immobilie in Spanien. Wir vertreten Ihre Rechte in Deutschland und Spanien.