Spanien: 0034-922 788 881 // Deutschland: 0049-7542 937 982 info@legalium.com

Legalium - Rechtsanwälte und Steuerberater Spanien

Madrid - Barcelona - Mallorca - Teneriffa - Gran Canaria - Berlin - Hannover - Tettnang

Vertrauen - Wirksamkeit - Transparenz

Bewohnbarkeitsbescheinigung Spanien

 

Nach einem erfolgten Immobilienkauf (Notartermin, Umschreibung beim Grundbuchamt, Erledigung aller Steuerpflichten) wollen wir die Änderung der Verträge über Wasser, Strom ummelden. Für die Ummeldung ist die Vorlage der Bewohnbarkeitsbescheinigung in vielen Fällen obligatorisch.

Die Bewohnbarkeitsbescheinigung iste in offizieles Dokument, der durch die Gemeinde ausgestellt wird und dessen Normen jede Autonome Region vorgibt. In der Bescheinigung wird bestätigt, dass die Liegenschaft die minimalen Voraussetzungen von Hygiene, gesundheitlichen Unbedenklichkeit und Sicherheit erfüllt. Ausserdem beinhaltet die Bescheinigung die Angaben über die Nutzfläche und die notwendige Ausstattung der Liegenschaft.

 

Bewohnbarkeitsbescheinigung Autonome Regionen

In der Autonomen Region Katalonien ist die Bewohnbarkeitsbescheinigung alle 10 Jahre zu erneuern, aber in der Autonomen Region Kanarische Inseln ist sie auf unbestimmte Zeit gültig.

 

Wozu dient die Bewohnbarkeitsbescheinigung?

Die Vorlage der Bewohnbarkeitsbescheinigung wird bei Abschluss der Verträge zur Wasser und Stromversorgung verlangt. Ausserdem wird sie bei Verkauf oder Vermietung verlangt, sowie bei anderen Rechtsgeschäften wie bei Abschluss der Hypothekenverträge.

Bei neu gebauten Immobilien, sowie Immobilien, bei denen die Wohnbedingungen durch Reformarbeiten stark verändert worden sind, muss die Bescheinigung ebenso vorgelegt werden.

 

Wann soll ich die Bewohnbarkeitsbescheinigung beantragen?

Wenn wir eine Immobilie erwerben, sollen wir uns versichern, dass eine Bewohnbarkeitsbescheinigung vorliegt und diese nicht abgelaufen ist. Die Gültigkeitsdauer beträgt 15 Jahre. Falls keine Bescheinigung vorliegt kann bei der Gemeinde ein Antrag gestellt werden:

 

Dokumente:

  • Personalausweis Eigentümer in Kopie (oder gesetzlicher Vertreter)
  • Kaufvertragsurkunde
  • Einzahlung der obligatorischen Bearbeitungsgebühr

Falls die Gültigkeit abgelaufen ist, wird ein Techniker eine Inspektion durchführen und bescheinigen, dass die Immobilie die Voraussetzungen zur Bewohnbarkeit erfüllt. Der Prozess der Erteilung kann 1-3 Monate dauern.

 

Bescheinigungsarten:

Es gibt 3 verschiedene Arten der Bewohnbarkeitsbescheinigung

–          Neu gebaute Immobilien – Erstbezug

–          Bei Verkauf von Immobilien die bereits in Benutzung sind

–          Renovierte Immobilien

 

Wann wird eine Bescheinigung nicht gebraucht?

In Ausnahmefällen bei Übertragung von Immobilien, die nicht Neubauten sind und, falls alle Seiten ihr Einverständnis erklärt haben, wenn:

  • Die Immobilie renoviert oder abgerissen wird
  • Wenn die Immobilie zu anderen als Wohnzwecken benutzt wird
  • Falls vor der Übertragung keine Vorlage möglich ist, und die Parteien sich einig sind, die Vorlage nach der Übertragung durchzuführen.

 

Inhalt Bewohnbarkeitsbescheinigung

  • Adresse und Lage der Immobilie
  • Nutzfläche
  • Aufteilung der Immobilie – Zimmer und Fläche
  • Maximale Belegung

Wer stellt die Bewohnbarkeitsbescheinigung aus?

Zuständig ist jede Gemeinde, die Voraussetzungen werden von jeder Autonomen Region festgelegt, wobei Katalonien die strengsten Voraussetzungen hat.

Die Ausstellung kann zwischen 1-3 Monaten dauern, ab dem Zeitpunkt der Vorlage des Antrages erhalten Sie jedoch eine Bestätigung und mit dieser können Sie die Lieferantenverträge (Wasser, Strom) abschliessen.

 

Ist die Bescheinigung Pflicht in allen Autonomen Regionen?

Die Antwort ist nein, die Bescheinigung ist nicht überall obligatorisch.  In Regionen wie Andalusien, Aragon oder Castilla-La Mancha ist sie nicht obligatorisch oder nur in manchen Fällen, um das Verfahren zu vereinfachen und den Zugang zum Immobilienmarkt zu fördern. In Kantabrien, Katalonien, Extremadura, La Rioja, Navarra, Madrid, Valencia, Asturien, Murcia und auf den Kanarischen und Balearischen Inseln ist es obligatorisch, die Bewohnbarkeitsbescheinigung bei allen Neubauten vorzulegen.

 

Kosten einer Bewohnbarkeitsbescheinigung

Die Kosten variiren in jeder Region, sind abhängig von der Immobilie. Sie bewegen sich zwischen  10 – 200 EUR.

Merke: Gemäss Gesetz, in einer Wohnung ohne eine Bewohnbarkeitsbescheinigung zu wohnen, kann dazu führen, dass der Kauf annuliert wird.

Kontaktieren Sie unsere Rechtsanwälte. In Zusammenarbeit mit unserer Architektin, Frau Isabel Gil, vertreten wir Sie in Antragsverfahren vor den spanischen Behörden.

 

 

 

 

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

> Bewohnbarkeitsbescheinigung;1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.

Loading...


R

Kontakt Deutschland

0049 7542 937 982

R

Kontakt Spanien

0034 922 788 881

R

Kontakt Fax

0034 922 789 358

R

Kontakt Email

info@legalium.com

Lesen Sie hier -> die Datenschutzerklärung